Überspringen zu Hauptinhalt

Warum eine Website mit WordPress erstellen?

Eine Website mit WordPress erstellt

WordPress ist ein Content Management System, mit dem man eine Webseiten erstellen kann. Der große Vorteil von WordPress ist, dass es unglaublich einfach zu bedienen ist und von Google gefunden wird. Das Backend gleicht dem allseits bekannten Programm Word. Man kann ohne Probleme neue Texte und Bilder in die Seiten einfügen und man kann sehr einfach neue Seiten und Beiträge erstellen. Die meisten Templates (Designs) haben die Verbindung zu den Social Media Kanälen bereits on Board. Wenn dies nicht der Fall ist, kann man sie einfach nachrüsten. D.h. man muss die Website nicht gezwungenermaßen sofort mit den Social Media Kanälen verbinden, wenn man es nicht möchte. Aber die Website ist vorbereitet.

Warum ich mit WordPress arbeite:

WordPress ist für mich, als studierte Kommunikationsdesignerin, die perfekte Lösung für die Firmenpräsenz im Internet. Eine Firmenpräsenz muss gestaltet, das Corporate Design erkennbar sein. Der Kunde muss sofort erkennen, ob das Angebot für seine Bedürfnisse passend ist. Um das zu gewährleisten ist es oft notwendig, dass das Angebot angepasst wird. Wer kann das besser und zeitnäher als das Unternehmen selbst.

Ist die WordPress Website erstmal richtig konzipiert und gestaltet, ist es einfach sie weiterzuentwickeln. Und das macht dazu auch noch eine riesen Freude, denn man kann den Erfolg messen.

Ich freue mich über diese Entwicklung des Internets. Endlich können die Unternehmer und Unternehmerinnen selbst an ihrer Außendarstellung arbeiten. Denn wer kann besser über sein Produkt berichten als der Chef selbst.

Das sind alles Websiten erstellt mit WordPress:

http://www.at-text.de/

http://kinder-krebskranker-eltern.de/

http://mut-mainz.de/

http://www.frauen-business-netzwerk-wiesbaden.de/

Und hier können Sie sich zu einem Schnupperkurs WordPress anmelden:

http://www.wordpress-kurse-wiesbaden.de/schnupperkurs/

 

 

 

 

 

 

Dieser Beitrag hat 0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

An den Anfang scrollen