skip to Main Content

So sucht Ihr Kunde

Machen Sie den Perspektivwechsel

Google SucheSie erreichen Ihren Kunden nicht, indem Sie Ihre „Angebotsbegriffe“ als „Suchwörter“ verwenden. Ihr Kunde denkt anders. Finden Sie heraus, wie Ihr Kunde denkt, dann werden Ihre potentiellen Neukunden Sie finden. Der Neukunde hat ein Problem und sucht im Internet die Lösung. Er wird das Problem immer – in Ihren Augen – banal formulieren. Oft beginnt eine Suchanfrage mit: wer hilft mir …, wie finde ich…, wo finde ich…, wie funktioniert… In dem vorhergehenden Beitrag haben Sie aufgeschrieben, welche Probleme Ihr Wunschkunde hat. Nehmen Sie sich das Blatt erneut zur Hand und formulieren Sie nun Fragen aus diesen Problembeschreibungen.

Im nächsten Schritt fragen Sie Ihre Bestandskunden nach was sie suchen würden oder gesucht haben.

Das ist schon ein super Start. Notieren Sie sich die Suchbegriffe und Suchphrasen und testen diese. Geben Sie den gefundenen Suchbegriff in Google ein. Google zeigt sofort, welche verwandte Suchphrasen oft bei Google gesucht werden.

Nehmen wir als Beispiel einen Steuerberater. Nach was sucht der potentielle Neukunde?

Google_SucheSteuerberater + Stadt
oder vielleicht eher:
Wer hilft mir bei meiner Steuererklärung?

Es geht um Suchbegriffe und Suchphrasen. Überlegen Sie in ganzen Sätzen, was Ihr Wunschkunde suchen könnte.

 

 

Erstellen Sie nun eine Liste von ca. 6 Suchbegriffen und testen Sie diese durch. Wie das genau geht und wie uns der Google Keywordplaner dabei hilft, erfahren Sie im nächsten Beitrag. Bleiben Sie dran.

Ihre Pia Lauck

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top