skip to Main Content

Off Page Optimierung

So funktioniert Ihre Offpage Optimierung

Offpage Optimierung bedeutet, sich so aufzustellen, dass Clicks von außen kommen, Personen auf Ihrer Webseite verweilen und Ihre Webseite so häufig wie möglich angeklickt wird.

Google ist die größte Suchmaschine und möchte das auch bleiben. Google arbeitet nach drei Hauptgesetzmäßigkeiten:

  1. Google möchte für Suchende den besten Inhalt bieten und die besten Antworten in den jeweiligen Nischen bereitstellen
  2. Google legt Wert auf Inhalte, die sich auf die Realität beziehen. Empfehlungen von Menschen für Menschen.
  3. Google möchte so viel wertvollen Inhalt wie möglich für die gesuchten Themen anbieten.

Was können Sie nun tun, um bei Google ein gutes Ansehen zu erhalten?

Offpage SEOStellen Sie den bestmöglichsten Inhalt (Content) zur Verfügung. So gewährleisten Sie, dass der Suchenende sich auf Ihrer Seite länger aufhält. Der Aufenthalt auf Ihrer Seite ist ein äußerst wichtiges Kriterium für Google, wo Ihre Seite im Ranking angezeigt wird. Versuchen Sie Blogbeiträge für andere Webseiten zu erstellen, die mit Ihrem Thema zu tun haben. Durch diese Querverweise erhöhen Sie Ihre Anerkung bei Google. Geben Sie auf anderen Blogbeiträgen wertvolle Kommentare ab. Erstellen Sie Beiträge in Foren, die wieder auf Ihre Webseite verweisen.

Die sozialen Netzwerke

Alleine schon der Link von Ihrer Webseite (wir reden immer nur von WordPress-Webseiten) ist ein Rankingkriterium für Google. Das bedeutet im Umkehrschluss erstellen Sie sich in möglichst vielen sozialen Netzwerken ein Profil, selbst wenn Sie es nicht regelmäßig pflegen, und linken von Ihrer Webseite auf das jeweilige Profil. Facebook hat hier immer noch einen extrem hohen Stellenwert. Einfach weil so viele Menschen es nutzen. Erstellen Sie sich bei Facebook eine Fanpage und posten dort regelmäßig Ihre Blogbeiträge. Zum einen werden Sie in der Community Facebook sichtbar und zum anderen ziehen Sie Interessierte auf Ihre Webseite. YouTube gehört nicht nur Google, es ist auch neben Google die größte Suchmaschine. Das glaubt man kaum, aber es ist tatsächlich so. Ein eigener YouTube-Kanal, der regelmäßig mit Inhalt bespielt wird, ist eine solche Kraftmaschine beim Google Ranking, die Sie nicht auslassen sollten. Fangen Sie an, kleine Videos zu drehen oder einfach nur Anleitungen ins Netz zu stellen.
Twitter, Instagram und Co. sind alles wichtige Social Media Kanäle, die Ihnen Sichtbarkeit verleihen. Sie werden sich wundern, wie viele Clicks aus den sozialen Netzwerken kommen, wenn Sie diese ersteinmal in Ihren Marketing-Mix integriert haben.

Mit diesem Beitrag habe ich Ihnen viel Arbeit verschafft, aber ich verspreche Ihnen, es lohnt sich.

Viel Erfolg
Ihre Pia Lauck

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top