Überspringen zu Hauptinhalt

Ich möchte eine neue Website

So planen Sie Ihre neue WordPress Website

Am besten eine Website, die ich selbst pflegen kann, die von Google gefunden wird und mit der ich neue Kunden anziehe.
Wenn das ihre Gedanken sind, sollten Sie überlegen, sich eine WordPress Website zuzulegen. Eine WordPress Website hat den Ping, d.h. immer wenn man etwas änderen bekommt Google Info und bringt die Seite wieder im Suchergebnis. Sie möchten die Website aber selbst machen und wissen nicht so recht, wie Sie beginnen sollen.

Dafür habe ich Ihnen einen Fahrplan erstellt, eine Möglichkeit, wie Sie vorgehen können.

  1. Konzeptionelle und inhaltliche Planung

Überlegen Sie ganz genau, was alles auf die Website soll. Eine WordPress Website besteht aus Seiten und aus Beiträgen, die in Kategorien eingeteilt sind. Für Ihre Seite erstellen Sie eine klare Struktur. Gerne mit einem anderen Wording, aber mit folgenden Inhalten: Über mich, mein Angebot, Portfolio, Kundenreferenzen, Impressum, Kontakt, Datenschutzerklärung, vielleicht AGBs, wenn nötig. Schreiben Sie Suchmaschinenoptimierte Texte für die einzelnen Seiten. Das heißt, wählen Sie ein Fokus Keywort für jede Seite und benutzen Sie es öfter. Die statischen Seiten sollen dem User ermöglichen, sich schnell einen klaren Überblick über Ihre Person und Ihr Angebot zu verschaffen.
Zudem haben wir noch den wichtigsten Teil zu planen: die Beiträge. Beiträge können Sie fast wie eine extra Website in der Website ansehen. Sie werden in Kategorien eingeteilt und unter dem Punkt NEWS oder AKTUELLES gesammelt. Für die Beiträge stellen Sie so viel Information, wie nur möglich zusammen, aber wohldosiert und so aufbereitet, dass Lösungen für Ihre potentiellen Kunden formuliert werden. Nicht: ich biete ich für € X das beste, was Sie jemals gesehen haben – sondern: Lesen Sie meinen Tipp, damit kann ich Ihnen helfen, den ersten Schritt in die richtige Richtung zu gehen.

  1. Planung der Website

Lernen Sie mit WordPress umzugehen. WordPress hat den Ping und ist Googles Liebling. Mit WordPress können Sie alles machen: einen Blog, der super gut gefunden wird, wenn er die richtigen Inhalte hat, eine super aufwendig gestaltete Website, die im Herzen wie ein Blog funktioniert und daher genauso super gut gefunden wird, das die Suchmaschinenoptimierung perfekt funktioniert.

  1. Entscheiden Sie sich für eine Gestaltung

Die besten Themes (Layouts) für WordPress finden Sie bei Themeforest. Suchen Sie sich ein Layout aus, das oft verkauft wurde. Diese Tatsache zeigt, dass die Entwickler es immer weiter entwickeln und die User damit zufrieden sind.

  1. Installieren Sie WordPress

Nehmen Sie nicht das Angebot von WordPress.com sondern mieten Sie sich eigenen Webspace, am besten bei all-inkl.com, denn dieser Host-Anbieter kennt sich gut mit WordPress aus und wachst achtsam über Ihre Softwareinstallation. Suchen Sie sich einen guten freien Domainname aus, der bereits Ihr Angebot beinhaltet (Beispiel: wp-kurse-wiesbaden.de), buchen Sie ihn und beginnen mit der Installation. (Anleitung)

  1. Arbeiten Sie mit Democontent

Laden Sie das Theme hoch, was Sie gekauft haben und installieren Sie den Democontent, der von jedem Theme mitgeliefert wird. Dann haben Sie schon die Grundprogrammierung der Seiten. Suchen Sie sich die Seiten aus, die Sie gut finden und schreiben Ihren Text hinein. Zum Schluss löschen Sie überflüssige Seiten und Bilder und schon ist ihre Website am Start.

Mit diesem kleinen Beitrag möchte ich Ihnen ein Gefühl geben, wie einfach es am Ende ist, eine Website zu erstellen. Meiner Meinung nach, ist das Schwierigste die Planung und die Entscheidungsfindung. Gerne bin ich Ihnen bei Ihrem Projekt behilftlich. Genau für die Menschen, die gerne Ihre Website selbst erstellen möchten, habe ich einen Kurs konzipiert, indem ich mit Ihnen zusammen diese Schritte gehe und am Ende ist Ihre Website am Start. Nähere Infos dazu unter:

https://pialauck.de/individueller-wordpress-kurs/

Ich hoffe, ich konnte Ideen bei Ihnen wecken.

Auf bald Ihre Pia Lauck

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

An den Anfang scrollen