Überspringen zu Hauptinhalt

Facebook Privatseite – starte deine Sichtbarkeit

So baust du mit Facebook Sichtbarkeit auf

1. Teil: Facebook Privatseite

Facebook ist nach wie vor das größte soziale Netzwerk. Gerne beschreibe ich es als eine Messehalle, in der du

  • dich kostenfrei präsentieren
  • mit Menschen kommunzieren
  • Antworten finden
  • Anderen helfen
  • deine Angebote testen
  • Meinungen einholen
  • ein eigenes Image aufbauen
  • Anzeigen schalten
  • Andere weiterempfehlen
  • Weiterempfohlen werden
  • Menschen kennenlernen   ….    kannst.

Nutzung des Facebook Privatprofil – eine gute Vorgehensweise aus meiner Sicht

Ganz wichtig: So funktioniert es für mich. Du musst für dich deinen eigenen Weg finden, nimm dir gerne meine Ideen und probiere sie aus.

Erstelle dir ein privates Profil auf Facebook. Achte darauf, das du ein aktuelles Foto hochlädst, auf dem du sympathisch rüberkommst. Das große Bild kannst du öfter wechseln. Jedesmal, wenn du es wechselst sehen es deine Freunde, liken oder kommentieren es vielleicht. Das bringt dir schon die erste Sichtbarkeit. Achte darauf, dass du auf deiner privaten Seite auch private Dinge postest. Wie privat sollte es sein? So privat, wie du es auf einer Party erzählen würdest, auf der du nicht alle Menschen kennst. Schau regelmäßig in deinen Newsfeed, like und kommentiere auch die Beiträge deiner Freunde. Viele agieren nach dem Motto: Wenn ich nichts kritisiere, ist es positiv genug. Das finde ich falsch. Social Media heißt deshalb Social, weil man sich untereinander unterstützt und weiterempfiehlt. Suche Freunde aus den Freundeskreisen, in denen du dich gerne bewegen möchtest. Auch das ist, wie im wahren Leben: Zeige mir, mit wem du umgehst und ich sage dir, wer du bist! Du kannst ruhig Menschen fragen, ob sie sich mit dir befreunden wollen, die du nicht kennst. Gehe davon aus, dass (fast) alle hier sind, um neue Kontakte zu knüpfen, um ihr Geschäft weiter auszubauen. Das ist nicht verwerflich. Warum gehen wir Tennis oder Golf spielen? Klar, wegen der Fitness 😉

Organisiere deine Freunde in Listen. Das hilft dir, den Überblick zu behalten. Du kannst dann ganz gezielt engeren Freunden, Bekannten oder Berufskontakten Information zukommen lassen. Nutze die Chatmöglichkeit, hier kannst du mit einzelnen Freunden oder auch in Chatgruppen zeitgleich kommunizieren.

Such dir Gruppen mit Themen, die dich interessieren. Auch dort lernst du ganz nebenbei Menschen kennen und hast dazu noch den Mehrwert, Antworten auf deine Fragen zu bekommen. Like Seiten von Menschen, die du weiterempfehlen und unterstützen möchtest sowie Seiten von Unternehmen, die dich interessieren. Beachte, dass auch deine Freunde sehen, welches Seite zu likest.

Soweit meine Tipps zur Facebook Privatseite. Gerne kannst du an meiner Einführung in Social Media teilnehmen. Dort begleite ich dich für 6 Monate, damit du lernst, mit den Kanälen umzugehen und Sichtbar zu werden mit dem Ergebnis mehr Kunden über Facebook zu erreichen.

Infos hier: https://pialauck.de/social-media-lernen/

Teil 2 Die Fanpage, Firmenseite oder Unternehmensseite und Teil 3 Facebook Gruppen folgen in Kürze.

Einen schönen Tag

Deine Pia Lauck

 

 

 

 

 

 

 

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

An den Anfang scrollen