Überspringen zu Hauptinhalt

Corona fördert digitale Ideen

Digital geht noch viel mehr

Durch den Ausbruch des Corona Virus wurde vieles ins Internet verlegt. Nie war es wichtiger eine gute und aussagekräftige Webseite zu haben, wie gerade in dieser Zeit.

Ist Ihre Webseite fit für die Krise?

Ist Ihnen der Wein ausgegangen, schauen Sie beim Weingut Ihres Vertrauens, ob es Öffnungszeiten oder Hauslieferungen gibt. Möchten Sie bei Italiener Ihrer Herzens Pizza bestellen, gehen Sie auf seine Webseite, um zu sehen, ob er einen Lieferservice hat. Haben Sie das Bedürfnis gerade jetzt eine Session mit Ihrem Coach zu vereinbaren, recherchieren Sie, ob er auch Online Coaching anbietet. Und so kann man die Liste immer weiterführen.

Da man aktuell nicht genau weiß, wer weiterarbeiten darf, schaut man zuerst auf der Webseite, um dort die nötige Information zu finden. Auf Ihrer Webseite sollten diese Informationen stehen.

To do: Stellen Sie auf Ihre Webseite aktuelle Information, wie Sie mit der Corona Krise umgehen und wie Ihr Kunde mit Ihnen aktuell arbeiten kann.

Ist Ihr Unternehmensangebot fit für die Corona Krise?

Nicht nur die Tanzschulen und Sportstudios laden Lehr- und Übungsvideos hoch und laden Sie ein, mitzumachen sondern auch einige Friseure zeigen, wie man selbst Haare schneidet. Das können Sie auch. Überlegen Sie, wie Sie Ihr Angebot online anbieten können. Laden Sie Ihre Kunden zu sich nach Hause ein: über Skype oder Zoom können Sie wunderbar Besprechungen, Coachings und Beratungen machen. Nutzen Sie die Möglichkeit über einen Mitgliederbereich auf Ihrer Webseite gezielt Informationen an bestimmte Kunden freizugeben.

To do: Überlegen Sie, wie Sie Ihr Angebot in ein Onlineangebot umwandeln können.

Sind Sie bereit, die Digitalisierung mit voranzutreiben?

Spätestens jetzt, in der Corona Krise, wird klar, dass Deutschland die Digitalisierung verschlafen hat. Es geht viel mehr digital, als wir uns bisher vorstellen konnten. Werden Sie kreativ und überlegen Sie, welche neuen Angebote Sie erarbeiten können, die digital angeboten werden. Bereiten Sie Sessions vor. Warten Sie nicht darauf, dass ein Kunde Ihnen mit einem Auftrag droht. Erarbeiten Sie ein Online Angebot für Ihren Lieblingskunden. Das geht ganz einfach: Erstellen Sie eine Persona von Ihrem Lieblingskunden. Stellen Sie sich vor, dieser Lieblingskunde gibt Ihnen den Auftrag, selbst zu entscheiden, was Sie ihm verkaufen. Stellen Sie ein Paket zusammen, was Ihren Lieblingskunden weiterbringt, ohne dass er mitredet im Sinne von Angebotsreduktion. Dieses Paket bieten Sie online an. Probieren Sie es, Sie wachsen kreativ über sich hinaus und – wer weiß – vielleicht werden Sie von Neukunden gefunden, vorausgesetzt das Angebot steht auf Ihrer Webseite.

To do: Erarbeiten Sie ein komplexes Online-Angebot und formulieren Sie die Problemlösungen für Ihren Kunden. Stellen Sie es auf Ihre Webseite.

Ihre Webseite ist Ihr Arbeitstool, in und nach der Corona Krise mehr denn je. Arbeiten Sie mit Ihrer Webseite.

Corona wird vorbeigehen. Wann wissen wir noch nicht, gerade deshalb sollten Sie sich jetzt so verhalten, als müssten Sie noch länger unter diesen Bedingungen Geld verdienen. Und das funktioniert. Probieren Sie es aus.

Es grüßt Sie

Pia Lauck

Dieser Beitrag hat 0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

An den Anfang scrollen